Hilfe bei

Angst, Phobien, Panikattacken

 

Praxis

Karin Merz

 

Beethovenstr. 35A

60325 Frankfurt 

 

 

06182 - 79 600 56

Die Praxis im Frankfurter Westend ist sehr gut erreichbar aus Mainz, Wiesbaden, Darmstadt, Bensheim, Mannheim, Bad Homburg, Friedberg, Offenbach, Seligenstadt,  

Offenbach, Hanau, Aschaffenburg, Würzburg.

.

Angststörung

Modernste Hilfe bei Angststörung 

Angststörung überwinden, Hilfe bei Angststörungen Hilfe bei Angst

 

 

Vorneweg ....

 

Wir stammen alle nicht von denen ab, die keine Angst hatten.

 

Es gibt begründete Ängste, die uns vor etwas warnen und so unsere Unversehrtheit und Überleben sichern.

 

Aber dann gibt es noch die unbegründeten Ängste, die sich in unsere Leben einschleichen und immer wieder auftauen,

obwohl keine Gefahr im Verzug ist.

Und diese Ängste können die Lebensqualität enorm beeinträchtigen.

 

Panikattacken könnte man mit einem Autoalarm vergleichen, der immer wieder losheult obwohl keiner am Auto ist.

 

Fühlen Sie sich oft ängstlich obwohl es gar keinen Grund gibt ? 

 

Gibt es bestimmte Objekte oder Situationen, die Sie ängstlich werden lassen ?

 

Lassen Sie die Ängste nicht Ihr Leben ruinieren.

 

Unbegründete Ängste sind Muster, die unbewusst, automatisch ablaufen. 

 

Und um an diese unbewussten Muster heran zu kommen, ist moderne bewährte selbstorganisatorische Hypnose ein bewährtes und effektives Verfahren.

 

Sie können Ängste überwinden -  mit modernsten Hypnosestrategien.

 

Eine generalisierte Angststörung kann das Alltagsleben zu einer wirklichen Herausforderung werden lassen.

Manchmal scheint es als ob die Angst plötzlich aus dem Nichts auftaucht.

Und dann gibt es natürlich auch noch die körperlichen Symptome der Angst.

 

Hypnose kann Ihnen helfen, daß Sie die Ängste wieder im Griff haben und nicht anders herum.

 

Es ist eine exzellente Methode unbegründete Ängste zu besänftigen.

Es gibt bewährte Methoden, die schon vielen Menschen geholfen haben sich im Alltag ruhiger und voller Zuversicht zu fühlen.

 

 

 

Angststörung überwinden mit modernster Hypnose. Nehmen Sie Kontakt auf.

Viele denken Sie müssten mit unbegründeten Ängsten zurecht kommen, suchen keine Hilfe.

 

Unter Angststörung werden Störungen zusammen gefaßt, wo entweder übertriebene Angst vorherrscht oder angemessene Angst fehlt.

 

Hier auf diesen Seiten geht es um die Angststörungen, bei denen unbegründete Ängste vorliegen.

 

Unangemessene Angst entweder ganz unspezifisch, generalisiert - generalisierte Angststörung

oder konkret vor etwas (einem Objekt oder einer Situation) - phobische Störung.

Panikattacken können in beiden Fällen mit auftreten, werden auch als Panikstörung bezeichnet.

 

Das Gefühl bei Ängsten kann von einfacher Nervosität bis zur Todesangst variieren.

Angststörungen treten doppelt so häufig bei Frauen auf als bei Männern.

 

Ängste können einem das Leben ganz schön schwer machen, wenn sie stark ausgeprägt sind und das unbeschwerte Leben einschränken. Situationen werden vermieden oder sich sogar teilweise oder ganz aus dem Umfeld zurück gezogen. Manchmal soweit dass das Haus kaum noch oder gar nicht mehr verlassen wird.

 

Ernsthafte Angst kann viele Formen annehmen. Manche Menschen erleben über Stunden und sogar Tage anhaltende Angstgefühle. Andere Betroffene haben nur kurze Episoden intensiver Angst oder Panik.

 

 

 

 

Angststörung - Was ist das überhaupt?

 

Der Teil von unserem Gehirn der diese Kampf oder Fluchtreaktionen bei Ängsten beantwortet, ist sehr unterschiedlich zum Rest des Gehirns... die Amygdala.

 

Die Amygdala, ein kleiner mandelförmiger Teil des Gehirns, ist es die diese Kampf oder Fluchtentscheidungen bearbeitet.

Die Amygdala arbeitet schnell, ohne dass Bewusstsein, weil Geschwindigkeit lebenswichtig ist gegen Angriffe.

 

Sie bemerken erst das die Amygdala gearbeitet hat, wenn Sie die Effekte in Ihrem Körper verspüren (die ganzen Panikgefühle) und in ihrem Verhalten (kauern, rennen, flüchten).

 

Wenn wir eine Entscheidung treffen, gibt es zwei mögliche Arten von Fehler.

Einer ist ein falscher positiver wenn Sie entscheiden da ist ein Tiger im hohen Gras und dann ist dann wirklich aber keiner. Dass ist einen falscher positiver Fehler.

Wenn Sie einen falschen positiven Fehler machen, haben Sie Angst in der Abwesenheit von Gefahr, aber Sie werden nicht gefressen.

Die zweite Art ist ein falscher negativer. Sie entscheidend es ist kein Tiger im hohen Gras und dann ist aber da wirklich einer, dass ist ein falscher negativer Fehler. Wenn Sie einen falschen negativen Fehler machen fühlen Sie sich zwar o. k., aber Sie werden gefressen.

Ihre Amygdala interessiert es nicht wie oft sie Sie unnötigerweise aufschreckt. Der Sinn des Ganzen ist einfach, Sie am Leben zu halten. Sie will einfach keine falschen negativen Fehler machen.

 

Wenn Sie unter einer Angststörung leiden und sie loswerden wollen, werden Sie eine Form von Angstbehandlung benötigen, die diesen Teil von Ihrem Gehirn trainiert, nicht auf harmlose Situationen oder Anlässe zu reagieren.

 

Der direkteste und optimalste Weg um das zu tun ist die Hypnosetherapie.

 

 

 

 

Gerne können Sie auch vorab anrufen und sich informieren.

 

Hier geht es zum Kontakt

.

 

 

 

Dabei kann man sich mit Hypnose  das Leben um so vieles leichter machen. Man kann es als Entspannung nutzen oder an den Ursachen der Ängste arbeiten und diese auflösen.

 

Die Arbeit mit Hypnose ist dabei angenehm und entspannend.